Unterlagen zur Verkehrswertermittlung


Für eine Verkehrswertermittlung sind folgende Unterlagen bereitzustellen:


  • aktueller Grundbuchauszug (Kopie)
  • aktuelle Flurkarte (Lageplan)
  • Bebauungsplan des Grundstückes
  • Bestandszeichnungen von Gebäuden und baulichen Anlagen (Grundrisse, Schnitt, Baujahre)
  • Wohn-/Nutzflächenberechnung
  • Angaben zum Baugrund/Altlasten
  • Auszug aus dem Baulastenkataster
  • aktuelle Mietvertrags- und Mietenzusammenstellung
  • Bewirtschaftungskosten, weitere Grundstückserträge sowie sonstiger zu erteilender bedeutsamer Auskünfte
  • Energieausweis
  • Auskünfte zur Beschaffenheit des Grundstückes.


Der Auftraggeber teilt dem Auftragnehmer die ihm bekannten nicht eingetragenen Lasten und (z. B. begünstigende) Rechte, Denkmalschutz, Wohnungs- und Mietbindungen, Überbauten sowie Bodenverunreinigungen (z. B. Altlasten bzw. Altlastenverdacht) sowie alle weiteren möglicherweise wertbeeinflussenden Gegebenheiten des Objektes und des Umfeldes mit.

Unterlagen zur Verkehrswertermittlung